O b s t - u n d 
G a r t e n b a u v e r e i n

R h e i n b r e i t b a c h  e . V




 Tipps für die Gartenpflege im Februar

 

Gehölzschnitte an frostfreien Tagen

Das Schneiden der Gehölze von Ziersträuchern und Heckenpflanzen führen Sie am besten an sonnigen und frostfreien Tagen bei Gartenarbeiten im Februar durch. Obstbäume und Beerensträucher können somit frühzeitig ausgelichtet werden, damit sie in den Sommermonaten wieder üppig austreiben. Vermeiden Sie jedoch das Schneiden bei Temperaturen unter Minus 5 Grad, um Frostschäden vorzubeugen.

 

Risse in Obstbäumen verhindern

Auch wenn das Ende des Winters naht, sollte man die Rinde von Obstbäumen noch einmal auf Risse hin überprüfen. Das Auftragen von Kalkanstrichen kann dabei helfen, Risse zu vermeiden. Eisschichten auf Blätter brauchen nicht entfernt werden. Diese wirken in den Wintermonaten wie ein Schutzschild, ähnlich einer Schneedecke auf Beeten, die vor starkem Frost schützt.

 

Blumentöpfe und Pflanzenkübel säubern

Reinigung von Blumentöpfen, insofern diese wieder verwendet werden sollen. Denn Pilzsporen können über viele Monate hinweg überleben. Töpfe, in denen sich gar kranke Pflanzen befanden, sollten vor einer Neubepflanzung ausgekocht oder entsorgt werden. Ansonsten reicht es aus, leere Pflanzgefäße sorgfältig mit einer Bürste zu reinigen. Festgetrocknete Erde an den Seitenrändern kann problemlos durch das Aufweichen des Topfes in Wasser entfernt werden.